Menu

Fachausbildung Heilpflanzenkunde - Holistic Herbalist Dipl.
Nächster Beginn 13. März 2021

Inhalte der Fachausbildung

Nach Teilnahme an der Grundausbildung (Herbalist I) und/oder mit fundierten Heilkräuterkenntnissen erweitern Sie Ihr Wissen und Können um folgende Bereiche:

  • Ganzheitliche diagnostische Methoden und Schulung der eigenen Wahrnehmung. Von den richtigen Fragen zu den richtigen Heilkräutern.
  • Ursachen und Symptome unterschiedlicher Krankheitsmuster erkennen und individuelle Kräuterrezepturen erstellen.
  • Vertiefende ganzheitliche Pharmakologie
  • Intensives Arbeiten mit der Materia medica
  • Üben und Vertiefen anhand von Fallbeispielen aus der Praxis.
  • Praxistage: Herstellen pflanzlicher Arzneien wie Verreibungen, Salben, Urtinkturen, Mazerate, Hydrolate usw.
  • Praxistage in manuellen Therapien: Umschläge, Wickel, Auflagen, Bäder
  • Einführung in die Alchimie und Spagyrik
  • Ein besonderes Highlight ist das mehrtägige Seminar "Lesen im Buch der Natur", Einführung in die Alchimie und Spagyrik
  • Am Ende der Ausbildung können Sie an der Prüfung teilnehmen und eine schriftliche Abschlussarbeit vorlegen. Bei bestandener Prüfung erhalten Sie das Diplom "Holistic Herbalist Dipl." (ganzheitlicher Kräuterkundiger, Level II).

Die Ausbildung umfasst 230 Stunden im Präsenzunterricht.

Bitte beachten Sie: Die Ausbildung allein befähigt nicht zur Ausübung der Heilkunde im Sinne des deutschen Heilpraktikergesetzes.

Anerkennung Schweiz: Für die Anerkennung der Methode Phytotherapie wird vom EMR die Methode 131 (Naturheilpraktiker) vorausgesetzt. Ansonsten kann die Methode nur über die ASCA registriert werden.

 

Daten der nächsten Ausbildung

Die Fachausbildung wird alle zwei Jahre angeboten und richtet sich an Herbalisten und Interessenten der Kräuterheilkunde, die sich in ganzheitlicher Pflanzenheilkunde spezialisieren möchten. 

  • Ausbildungsbeginn: 13. März 2021
  • Regelunterricht: ein Wochenende pro Monat und 2 Blöcke à 4 Tage
  • Exkursionstage mit Übernachtung 10. - 13.6.2021
  • Präsenzunterricht/Fortbildungstunden: 230 Stunden
  • Unterrichtsort: Wirkstatt Auboden bei Lichtensteig (Kanton St. Gallen)

Es werden maximal 15 Teilnehmende zugelassen.

Gerne beraten wir Sie über die Ausbildung und die beruflichen Möglichkeiten. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an: info@heilpflanzen-institut.ch oder verwenden Sie das Kontaktformular der Website unter Angabe der Lehrgangs-Nr. HPAK7_2021